WiMi-Stelle Uni Lübeck | Klimaschutz durch #UX-Design? Die Zukunft der Energieeffizienz auf See

  • Projekt
  • Lübeck

Universität zu Lübeck

Liebe Studierende der Hochschule Düsseldorf,

Sie interessieren sich für Klimaschutz und wollen mit Ihrer UX-Design-Expertise etwas für die weltweite CO2-Reduktion bewegen? Aber geht das überhaupt – Klimaschutz durch Interface-Design?

Finden Sie es heraus und kommen Sie zu uns ins Team im Projekt MariData an der Uni Lübeck – im Rahmen der aktuellen Stellenausschreibung für eine WiMi-Stelle mit Promotions-Option (Deadline: 27.05.21).

Egal ob aktuelle Stelle oder vielleicht spätere Zusammenarbeit – stellen Sie jetzt einen kurzen Mail-Kontakt her (franke@imis.uni-luebeck.de) und starten Sie unseren Austausch.

Alle Infos zur Stelle gibt es hier: http://www.imis.uni-luebeck.de/maridata

Warum eine Bewerbung für Sie spannend sein könnte?

  1. Gestalten Sie die Zukunft der Energieeffizienz und CO2-Reduktion auf See.
  2. Entwickeln Sie innovative Energie-Interfaces und EcoAssistenten für die Schifffahrt.
  3. Lernen Sie die Welt der Schiffssimulation kennen und entwickeln Sie mit uns eine Usability Test Bench in BeamNG.
  4. Arbeiten Sie in einem top motivierten Projektteam mit Psycholog:innen und Medieninformatiker:innen und starker Hiwi-Unterstützung.
  5. Werden Sie Teil der Arbeitsgruppe mit wöchentlichem persönlichen Forschungsaustausch, gemeinsamer Teamentwicklung und Zusammenarbeit auf Augenhöhe.
  6. Kooperieren Sie zahlreichen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft im Kontext Digitalisierung und Energieeffizienz – auch über das konkrete Projekt hinaus.

Wichtig: Durch die Projektmittel & -laufzeit ist die aktuelle Stelle auf 80%-Teilzeit bis Nov. 2023 befristet. Normalerweise haben bei uns aber alle WiMis 100%-Stellen (wenn sie es wollen) und wir sind immer an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. Sie können entscheiden, ob Sie lieber in Teilzeit arbeiten wollen, oder Ihre Stelle aus einem weiteren Projekt auf 100%-Vollzeit aufstocken wollen. In der Pipeline sind hier z.B. potenzielle Projekte im Bereich Elektromobilität und SharedMobility.

Sie können sich das noch nicht richtig vorstellen?

  1. Hier eine Idee, wie so ein EcoAssistant für Schiffe aussehen kann (für ein Teilproblem/Teilsystem): https://www.youtube.com/watch?v=PVNSbnNn38Q
  2. Warum das so wichtig ist?
    1. Die Schifffahrt verursacht 1 Mrd. Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr – rund 3% der CO2-Emissionen der Menschheit.
    2. Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen von Schiffen um 40% reduziert werden (IMO), was nur durch erhebliche Energieeffizienz-Steigerungen realisiert werden kann.
    3. Und: Energieeffizienz = Mensch × Technik.
  3. Was kann die Medieninformatik hier tun?
    1. Was Informatik für Nachhaltigkeit tun kann, wird aktuell eine immer wichtigere Frage
      (https://twitter.com/informatikradar/status/1390931755058745345)
    2. Gut zusammengefasst hat das Mourad Zoubir (ihr zukünftiger Kollege) auf der FutureEnergies2019:
      https://www.youtube.com/watch?v=2y7Mu-IOaWk
  4. Warum das so ein einmaliges Projekt ist?
    1. Wir haben über 3 Jahre um dieses Projekt gekämpft – und sehen hier ein unglaublich großes Potenzial für Forschung & Innovation:
      https://twitter.com/HIThomasFranke/status/1336713259790032898

Wir freuen uns sehr auf Ihre Mails!

Sehr gern können Sie neben Herrn Prof. Franke (franke@imis.uni-luebeck.de) auch direkt mir (goedker@imis.uni-luebeck.de) Ihren zukünftigen Kollegen Mourad Zoubir (zoubir@imis.uni-luebeck.de – unser Schifffahrts-Experte) oder Tim Schrills (schrills@imis.uni-luebeck.de – unser Experte für KI-Themen im Kontext nutzerzentrierte Assistenzsysteme) Ihre Fragen schreiben.

Mit herzlichen Grüßen

Markus Gödker. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter Uni Lübeck)

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte die folgende URL: http://www.imis.uni-luebeck.de/maridata →